ZAHNERHALTUNG

– Füllungstherapie

Komposit-Füllungen

Komposite sind im weitläufigen Sinn zahnfarbene Kunststoffe, mit denen es sehr gut gelingt fehlende Zahnsubtsanz ästhetisch und funktionell hervorragend wieder herzustellen. Die modifizierte Keramik-Füllung war früher die Kunststoff-Füllung. Da sich heutzutage das Material in allen biomechanischen und biologischen Eigenschaften geändert hat, ist die heutige Versorgung eher mit einer keramischen Masse verwandt. Dadurch ist die Langlebigkeit der Füllung erhöht. Das Komposit-Material wird schichtweise in den Zahn eingebracht und mit einer Lichtquelle ausgehärtet (polymerisiert). Ihr ästhetisches Aussehen ist allen anderen Füllungs-Versorgungen überlegen.

– Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung ist die Therapie einer Nervenentzündung. Diese kann entstehen wenn Bakterien bei einer tiefen Karies in den Nerv eindringen. Dann ist es notwendig das entzündete Nervengewebe und die Bakterien in den Wurzelkanälen zu entfernen und den Kanal auszuformen und zu glätten.

Hierzu nutzen wir spezielle Nickeltitanfeilen, die entweder manuell oder maschinell zum Einsatz kommen. Wobei verbessert man  deutlich mit der maschinellen Aufbereitung die Prognose für den Zahn. Ergänzend nutzen wir auch hier die moderne Laser-Technologie.

– Parodontitisbehandlung

Die Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Diese ensteht durch Bakterien aus Zahnbelag, durch Zahnstein und Konkremente. Um die erkrankten Zähne langfristig zu erhalten, muss diese Erkrankung unbedingt behandelt werden.

Um das Fortschreiten der Parodontitis aufzuhalten, stehen uns in der modernen Parodontologie mehrere Verfahren zur Verfügung:

– Kürretieren   der     tiefen    Taschen   in  einer  geschlossenen Parodontitis-behandlung (nicht-chirurgisch);
– Gewebeschonende und bakterienreduzierende Lasertaschenbehandlung.

In den darauf folgenden Nachsorgeterminen überprüfen wir Ihre Zähne und das Zahnfleisch und können so gegebenenfalls bei einem erneuten Fortschreiten rasch eingreifen.

Da die Parodontitis  eine chronische Erkrankung ist, ist eine regelmäßig durchgeführte Prophylaxe unverzichtbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.